FAQ - häufig gestellte Fragen

„Du“ oder „Sie“?

Ganz klar: „Du“! Wir kennen uns zwar noch nicht lange, aber mir ist eine freundschaftliche Beziehung zu Euch wichtig. Schließlich bin ich an Eurem schönsten Lebenstag ständig an Eurer Seite.

 

Wie viele Fotos bekommen wir?

Alle guten Fotos und so sortiert, dass es Spaß macht, sie anzuschauen. Ihr könnt mit mindestens 50-60 Bildern pro Stunde rechnen.

 

Wann bekommen wir die Hochzeitsbilder?

Innerhalb von 1-3 Tagen bekommt ihr schon mal 5-10 Bilder, um sie schon Euren Freunden/Familie zeigen zu können und ggf. Profilbilder zu aktualisieren. Das gesamte Fotopaket erhaltet Ihr je nach Saison 3-5 Wochen (manchmal geht es auch schon innerhalb von 2 Wochen) später.

 

Wie lange im Voraus den Hochzeitsfotograf buchen?

Sobald der Termin, die Location und die groben Ideen stehen. Die beliebtesten Termine der Saison sind nicht selten schon ein Jahr vorher vergeben.

 

Was kosten die Hochzeitsfotos?

Das ist voll davon abhängig, was ihr euch wünscht! Wie wichtig sind Euch die Fotos? Wollt Ihr ein Basispaket, oder die volle Leistung, mit 12h Reportage und vielen Extras? Fragt dafür einfach direkt an, dann können wir uns bei einem persönlichen Gespräch perfekt aufeinander abstimmen.

 

Wie lange für Fotoshooting einplanen?

Je mehr Zeit wir miteinander haben, desto mehr Bilder entstehen und desto entspannter können wir sein. Man kann es auf den Fotos erkennen, ob man in Hektik war, oder die Zeit beim Shooting genossen hat. Raten würde ich mindestens eine dreiviertel Stunde. Bei zwei Stunden kann man zusätzlich viel mehr ausprobieren, viele Perspektiven und Ideen umsetzen, allerdings verliert ihr dadurch Zeit mit den Gästen. Am Abend bei schönem Sonnenuntergangslicht können wir gerne auch noch ein kurzes Paarshooting von z.B. 20 Minuten einschieben. Das sind die traumhaftesten Bilder!

 

Wo kann man Hochzeitsfotos machen?

Theoretisch überall, aber grüne Wiesen bei praller Mittagssonne ist die schlechteste aller Varianten, weil das Hochzeitskleid und die Haut dann einen grünen, unschönen Farbstich bekommen. Im Schatten, auf Kiesflächen, in der Natur, in der Nähe von großen Hauswänden, in schicken Räumen mit großen Fenstern - da ist das Licht wunderschön.

Da können wir uns aber beim Vorgespräch genauer austauschen.

 

Wie funktioniert der Buchungsablauf?

Das ist eigentlich relativ flexibel, aber folgender Ablauf ergibt sich meistens:

Wir treffen uns zu einem persönlichen Gespräch (kostenfrei und unverbindlich), um uns näher kennenzulernen und über Eure Ideen zu plaudern. Dabei könnten wir auch ein Kennenlern-Shooting vereinbaren, falls Ihr es möchtet. Die Bilder könntet Ihr dann z.B. für Eure Einladungen verwenden.

Nachdem wir alles vertraglich festgehalten haben und die Anzahlung eingegangen ist, ist Euer Termin fix gebucht.

 

Was passiert, wenn die Kamera streikt? Sind unsere Fotos sicher?

Keine Sorge! Es sind immer mindestens zwei Kameras am Start, und genügend Ersatzequipment. Auch das Datenmanagement ist so eingerichtet, dass ständig Sicherungen vorhanden sind. Akkus und Speicherkarten sind natürlich in genügender Anzahl dabei.

 

Was ziehst du bei unserer Hochzeit an?

Schicke Klamotten, als wäre ich Euer Gast. Und wenn es einen Dresscode/Motto gibt, mache ich da auch gerne mit.

 

Was ist, wenn du vor der Hochzeit krank wirst?

Das ist bisher glücklicherweise noch nie passiert. Falls es aber doch mal passiert, bin ich gut mit KollegInnen vernetzt und finde Ersatz für Euch.

 

Meine Angebote für Euch

Persönliches Kennenlernen:

Für mich ist es wichtig, Euch näher kennenzulernen, bevor Ihr es mir anvertraut, Euren wichtigsten gemeinsamen Tag im Leben zu begleiten. Eine freundschaftliche Beziehung ist wichtig, um miteinander entspannte und natürliche Fotos machen zu können.

Wenn ich Euch kenne, fällt es mir leichter, Euch so darzustellen, wie Ihr seid. Ich will keine Fließbandarbeit abliefern, sondern individuell auf Euch eingehen.

 

Deshalb treffen wir uns vorher auf einen Kaffee und besprechen Euren Tag, Abläufe, Ideen und Vorstellungen, während ich ein paar hilfreiche Tipps weitergeben könnte.

 

Hochzeitsreportage:

Am liebsten fotografiere ich die komplette Hochzeit für Euch, damit der ganze rote Faden festgehalten wird, vom frühen getting ready über Shooting, Trauung, Feier … bis zum Hochzeitstanz am späten Abend. So kann ich Eure ganze Geschichte erzählen, mit allen Highlights und Details.

 

Aber letztlich entscheidet Ihr, wie lange Ihr mich dabeihaben wollt. Das können wir dann gerne miteinander abstimmen.

 

After Wedding Shooting:

Die Hochzeit ist vorbei, der Druck der Vorbereitungen hat sich aufgelöst und das teure schöne Kleid verschwindet mit der Zeit im Kleiderschrank? Oder das Wetter war so mies, dass keine erwartungsgemäßen Fotos zustande kamen?

 

Kein Grund zur Sorge!

 

Bei einem After Wedding Shooting könnt Ihr Euch noch einmal an einem beliebigen Termin und Wunschort in Schale werfen und wunderschöne Fotos machen!

 

Schreibt mir und ich mache euch ein individuelles Angebot.

 

Verlobungs/Paar Shooting:

Ihr habt Euch verlobt! Wenn das mal nicht ein freudiger Anlass für schöne Bilder ist? Die Fotos könnt Ihr gleich für Eure Hochzeitseinladungen verwenden. Dabei lernen wir uns näher kennen und wenn euch die Ergebnisse gefallen, kennt Ihr schon mal jemanden, den Ihr später als Hochzeitsfotografen anfragen könnt. :-)

 

Aber auch wenn es nicht um eine Verlobung geht, sondern Ihr als Paar Eure Liebe ein Stück weit dokumentieren lassen wollt, könnt Ihr sehr gerne anfragen!

 

Die Bilder:

Ich mag Bilder mit dem „gewissen Etwas“, die etwas erzählen und darstellen. Natürlichkeit, Emotionen und Dynamik ist das, was ich in den Fotos umsetzen möchte. Wer gestellte Standbilder und feste Posen haben möchte, suche sich einen anderen Fotografen.

 

Abhängig davon, wie lange wir miteinander unterwegs waren, bekommt Ihr etwa 300-600 Bilder von eurem Hochzeitstag. Diese werden alle hinsichtlich Belichtung, Farbe und Lichtstimmung bearbeitet. Falls notwendig, werden kleinere Retuschen durchgeführt.

 

Ihr bekommt die Bilder in der Regel 2 bis 4 Wochen später, selbstverständlich in voller Auflösung, ohne Wasserzeichen und ohne nachträglichen Kosten. Das ist abhängig davon wie umfangreich die fotografische Begleitung war und ob gerade die Hochzeitssaison läuft, oder die weniger frequentierten Monate anstehen.

      

Die eingesetzten Kameras speichern die Bilder gleichzeitig jeweils auf 2 Speicherkarten, sodass böse Überraschungen wie Kartendefekte oder versehentliches Löschen ausgeschlossen ist (Es sind übrigens auch 2 Kameras im Einsatz, sodass Sicherheit gegen Ausfall streikender Technik gewährleistet ist)

 

Um die Atmosphäre während der Trauung nicht zu stören, werden keine Blitze verwendet. Eure Fotos werden mit lichtstarken Objektiven und hochwertigen Kameras erstellt, um die feierlich romantische Stimmung in ihrer Natürlichkeit einzufangen.

 

Die Bilder bekommt Ihr über eine passwortgeschützte Online-Galerie, deren Link und Zugangsdaten Ihr an Eure Gäste weiterleiten könnt. Optional ist eine Download-Funktion aktiviert. Somit habt Ihr keine Arbeit mit dem Verteilen der Bilder.

 

Ihr selbst bekommt die Fotos zusätzlich auf einem USB-Stick zugesendet.

 

Falls ich auf Grund höherer Gewalt für den Hochzeitstermin ausfallen sollte, habe ich Zugriff auf ein umfangreiches Kollegen-Netzwerk, um Euch schnellstmöglich an einen Kollegen weiterzuleiten.